GewerkschafterInnen für Van der Bellen

CETA und TTIP Stoppen

AK-Wahlen 2014: Wir sagen DANKE!

Die AK-Wahlen 2014 sind geschlagen. Und wir haben allen Grund zur Freude. Die UG-Fraktion in der AK - die AUGE/UG - ist klare Wahlgewinnerin.

Als einzige Fraktion haben wir in allen Bundesländern Stimmen und – Ausnahme Burgenland – Mandate gewonnen. Die AUGE/UG geht damit deutlich gestärkt aus den AK-Wahlen hervor. Österreichweit erreichte die AUGE/UG 6,01 Prozent (+ 1,33 Prozent) und 65.590 Stimmen (+ 11.670 Stimmen). Der Mandatsstand konnte gegenüber dem Ergebnis der AK-Wahlen 2009 auf 47 AK-RätInnen (+ 9 Mandate) gesteigert werden. Die AUGE/UG hat unter allen Fraktionen und wahlwerbenden Gruppen den größten Mandatsgewinn.


In Tirol gelang erstmals der Einzug in den AK-Vorstand, in Niederösterreich wurde Fraktionsstatus erreicht.

Die Bundesländerergebnisse im Einzelnen:

 Vorarlberg (als GEMEINSAM): 4 Mandate (+ 1 Mandat), 6,7 Prozent (+ 1,2 Prozent)
Tirol (als GRÜNE-UG): 6 Mandate (+ 1 Mandat), 8,04 Prozent (+ 1,25 Prozent)
Salzburg (AUGE/UG): 5 Mandate (+1 Mandat), 7,01 Prozent (+ 1,38 Prozent)
Kärnten (als GRÜNE/UG): 3 Mandate (+ 1 Mandat), 5,44 Prozent (+ 2,03 Prozent)
Wien (AUGE/UG): 14 Mandate (+ 1 Mandat), 7,93 Prozent (+ 0,72 Prozent)
Oberösterreich (AUGE/UG):  5 Mandate (+ 1 Mandat), 5,33 Prozent (+ 1,58 Prozent)
Steiermark (AUGE/UG): 6 Mandate (+ 2 Mandate), 5,7 Prozent (+ 1,9 Prozent)
Burgenland (AUGE/UG): 1 Mandat (+/- 0 Mandate), 3,1 Prozent (+ 1,09 Prozent)
Niederösterreich (AUGE/UG): 3 Mandate (+ 1 Mandat), 3,26 Prozent (+1,16 % Prozent)

 
Wir gratulieren unseren Bundesländerorganistationen. Wir bedanken uns bei unseren WählerInnen.

Wir werden uns dafür einsetzen, dass sich ändert, was geändert werden muss!