Danke Rudi!

copyright: Häusler/ÖGBRudolf Hundstorfer, langjähriger Vorsitzender der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten und des ÖGB und ehemaliger Sozialminister ist verstorben. Viele in der UG haben ihn gut gekannt – insbesondere unsere FreundInnen in der KIV/UG. Aber auch in der ÖGB-Fraktion. Sein Tod macht uns alle betroffen.


Rudi Hundstorfer hat in der BAWAG-Krise - der schwersten Krise der Gewerkschaftsbewegung der Nachkriegszeit - als "Kapitän" den ÖGB aus der existenzbedrohenden Krise heraus wieder in ruhigere Gewässer geführt. Unter Rudi gab es zaghafte - ja, für uns nicht ausreichend weitgehende aber dennoch - Reformschritte zu einer Demokratisierung der Gewerkschaftsbewegung.



Als Sozialminister hat Rudolf Hundstorfer - die Mindestsicherung umgesetzt. Eine wichtige sozialpolitische Maßnahme zur Bekämpfung der Armut mitten in der Wirtschaftskrise - als rundum in den EU-Staaten schon Sparpakete und Sozialkürzungen geschnürt wurden.

Sein besonderes Engagement galt aber der Bekämpfung der Jungendarbeitslosigkeit. In Österreich und auf europäischer Ebene machte er sich - durchaus auch erfolgreich - für Ausbildungsgarantie für Jugendliche stark.

Danke Rudi! Du wirst uns als liebenswerter Mensch als engagierter Gewerkschafter und leidenschaftlicher Sozialpolitiker immer in Erinnerung bleiben.
 
Link: Nachruf auf der Website des ÖGB

 

Das Foto stammt von der ÖGB-Homepage. copyright: Häusler/ÖGB