Alles flexi oder was?

Gewerkschaften und Migration

Donnerstag, 27. Juni 2013, 10:00 - 16:00
Gewerkschaften und Migration
Auf der Suche nach solidarischen Unterstützungspraxen

ÖGB-Haus (Erdgeschoss, Seminarraum Grete Rehor O403)
Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien

Read more...

UG-Exkursion zu Bata nach Zlín (CZ)

Fr., 21. Juni 2013, Abfahrt: 8.00 Uhr
Wien Schwedenplatz, Nachtbushaltestelle

 

 

 

 

 

 

 

 

Read more...

UG-Konferenz am 18. Juni 2013

UG-Logo EINLADUNG zur Konferenz der Unabhängigen GewerkschafterInnen im ÖGB im Rahmen des 18. ÖGB – Bundeskongresses

Dienstag, 18. Juni 2011, 9.00 – 16.30 Uhr

Austria Center Vienna, Bruno Kreisky-Platz 1, 1220 Wien

Read more...

Unabhängige GewerkschafterInnen am 1. Mai: "Schluss mit wenig - her mit mehr!"

Was tun am 1. Mai? Zum Beispiel den Infotisch der Unabhängigen GewerkschafterInnen im ÖGB besuchen. Ab 9.00 Uhr treffen sich AktivistInnen der UG am Ring (Straßenbahnhaltestelle Dr.-Karl-Renner-Ring, Endstation Straßenbahnlinien 46, 48 a, 49). Es gibt neben Suppe und Getränken vor allem jede Menge Flugblätter.

Diesjähriges Thema der Unabhängingen GewerkschafterInnen: "Schluss mit wenig - her mit mehr! Für soziale und öffentliche Dienste!"

Unter anderem fordert die UG die finanzielle Aufwertung der Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsberufe und einen Privatisierungsstopp. "Demokratisieren statt Privatisieren" müsse die Devise heißen. ArbeitnehmerInnen u.a. entsprechend des "sozialen Mehrwerts" den sie produzieren, bezahlt werden.

Mehr zu alledem auf dem Flugblatt - und am UG-Infotisch am 1. Mai! Wir sehen uns!


weiter zum Flugblatt ....

Read more...

UGöD: Für Demokratie und Minderheitenrechte in der Gewerkschaft öffentlicher Dienst

Unabhängige GewerkschafterInnen kämpfen weiter für Fraktionsanerkennung und gehen in Berufung

Die Zivilrechtsklage der Unabhängigen GewerkschafterInnen gegen die Missachtung demokratischer Minderheitenrechte durch die GÖD-Mehrheit von FCG/ÖVP und FSG wurde von einem Einzelrichter  des Landesgerichts Wien für Zivilrecht in erster Instanz abgelehnt. Damit kann die GÖD-Mehrheit bis auf weiteres den Unabhängigen GewerkschafterInnen die Vertretung im GÖD-Vorstand und die Anerkennung als Fraktion verweigern - gegen die im ÖGB und auch im GÖD-Statut anerkannten demokratischen Minderheitenrechte.

Read more...

Tag der Befreiung: Nimm dir frei, am 8. Mai!

Machen wir den Tag der Befreiung zum freien Tag
und zum ersten echten Demokratiefeiertag in Österreich!

Feiern wir am 8. Mai gemeinsam das Ende der Nazi-Herrschaft in Europa. Neben zahlreichen anderen Veranstaltungen findet anläßlich dieses Festtags um 19.30 Uhr am Heldenplatz ein Konzert mit den Wiener Symphonikern statt. Hier der Aufruf der Initiative "Jetzt Zeichen setzen" zum 8. Mai:

1945 haben die alliierten Armeen die Konzentrations- und Vernichtungslager befreit, die nationalsozialistische Machtherrschaft zerschlagen und damit die Gründung der freien, demokratischen Republik Österreich ermöglicht!

Read more...

Das war der 17. ÖGB-Bundesfrauenkongress

Von 10. bis 11. April 2013 fand der 17. ÖGB-Bundesfrauenkongress statt. Unter den Delgierten, Gastdelegierten und Teilnehmerinnen waren auch zahlreiche Unabhängige Gewerkschafterinnen. Beschlossen wurde ein Arbeitsprogramm - das u.a. einen Mindestlohn von 1.500 Euro, ein Rückkehrrecht von Teil- zu Vollzeit sowie Einkommensberichte auch in Klein- und Mittelbetrieben fordert - sowie die Verlängerung der Funktionsperiode. Gewählt wurde eine neue ÖGB-Frauenvorsitzende. Neu gewählt wurde auch in der UG: Wie bisher wird Beate Neunteufel-Zechner UG-Vertreterin im Bundesfrauenausschuss sein, ihr neuer Ersatz ist Ulli Stein.

Read more...

ÖBB-Betriebsratswahlen, 3. bis 5. April 2013: Deutliche Stimmen- und Mandatszuwächse für UG Vida!

Unabhängige EisenbahnerInnen gewinnen bei Betriebsratswahlen in ÖBB Stimmen und Mandate – sensationelle Ergebnisse in Vorarlberg, Tirol und Salzburg

Die von 3. bis 5. April in den ÖBB-Absatzgesellschaften (Technisches Werk, RCA, Personenverkehr, Produktion & Holding) stattgefundenen Betriebsratswahlen brachten für die Unabhängigen GewerkschafterInnen in der Gewerkschaft Vida deutliche Stimmen- und Mandatszuwächse: so konnten sich die Listen der UG von 3,17 % der Stimmen im Jahr 2009 auf nunmehr 5,7 % steigern, bei den Betriebsratsmandaten von 11 auf 16. „Wir gratulieren unseren KollegInnen bei den ÖBB zu diesem Wahlerfolg. Die UG Vida hat damit ihren Platz zwei in der Belegschaftsvertretung der ÖBB nicht nur klar bestätigt, sondern auch noch ausgebaut. Das stärkt die Unabhängigen GewerkschafterInnen in der Vida, das stärkt die UG im ÖGB insgesamt,“ freut sich Markus Koza, Vorsitzender der Unabhängigen GewerkschafterInnen im ÖGB.

Read more...

Internationaler Frauentag: "Das Licht am Ende des Tunnels der Ungleichbehandlung ...."

... hat noch nicht die Größe des Funkens, der überspringen könnte."

Der internationale Tag der Frau 2013 in der EU und in Österreich aus Sicht einer Arbeitnehmerin im öffentlichen Dienst

Unabhängige Gewerkschafterinnen beobachten, dass derzeit feministische Entwicklungen weder in Österreich noch in der EU stattfinden können. Unter dem Zwang von Schuldenbremsen und rigoroser Sparpolitik wird zuallererst ein männlicher Blick auf die Probleme geworfen und die männlichen Lösungsansätze lassen jedwede Frauenförderung außer Acht. Die Machtverschiebung weg von der Demokratie in den Mitgliedsländern hin zu EU-Kontrolleinrichtungen, der Verzicht auf höhere Besteuerung von Eigentum, das sich überwiegend in männlichen Händen befindet, die Forderung nach Verlängerung der Arbeitszeit und eine unglaubliche Vergeudung von menschlicher Arbeitskraft und Kompetenz macht mich als Vorsitzende der Unabhängigen Gewerkschafterinnen im öffentlichen Dienst immer wieder fassungslos.

Read more...

Unabhängige GewerkschafterInnen: „Aus für Nulllohnrunde in Wien ist Erfolg zahlreicher Initiativen an Gewerkschaftsbasis!“

UG und KIV/UG erfreut  über Ende der Nulllohnrunde in Wien - bereits erlittene Kaufkraftverluste müssen allerdings 2014 wettgemacht werden!


„Die ursprünglich angekündigte Nulllohnrunde für Wiens Gemeindebedienstete ist Geschichte. Das ist ein Erfolg der zahlreichen Initiativen und Beschlüsse gegen Nulllohnrunden an Dienststellen und in den Betrieben – nicht zuletzt auch im Rahmen unserer Kampagne 'Null Bock auf Nulllohnrunden' -  die Druck auf Verhandlungen gemacht, und letztendlich zu diesem Lohnabschluss geführt haben. Widerstand zahlt sich also aus,“ freut sich Markus Koza, Vorsitzender der Unabhängigen GewerkschafterInnen im ÖGB.

Read more...