News


Bei einem durchaus von Konsens getragenen 20. Bundeskongress des ÖGB können die unabhängigen Gewerkschafter:innen prägnante Akzente setzten. Mit 20 % der Redebeiträge waren wir nicht nur inhaltlich, sondern auch zeitlich während der Debatte zum politischen Leitantrag des ÖGB sehr präsent. Schon zum ersten Kapitel unterstreicht Beate Neunteufel- Zechner die Wichtigkeit des Klimathemas für uns als […]

zum Artikel ...

Sehr geehrter Herr Bundesminister Rauch, sehr geehrter Herr Bundesminister Kocher, am 24. Mai 2023, hat das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) den zweiten Teil der Pflegereform angekündigt. Dieser Teil verspricht „zahlreiche Verbesserungen für Pflegende und Pflegebedürftige“. Es finden sich darin jedoch keinerlei Verbesserungen der derzeitigen katastrophalen Arbeitsbedingungen für 24-Stunden-Betreuer:innen. Das im Vorjahr […]

zum Artikel ...

Du bist als Mitglied bzw. Betriebsrat/Betriebsrätin auch Mitglied der Unabhängige Gewerkschaftsfraktion im ÖGB und damit an der im Betreff und hier unten genannten Konferenz teilnahmeberechtigt. Wir starten am Vortag, am 19. Juni 2023 mit einem gemeinsamen Abendessen. Wo: Riverbox im ÖGB (Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, 10. Stock) Wann: 18.00 Uhr Die inhaltliche Konferenz findet am 20. Juni 2023 im Austria Center statt. […]

zum Artikel ...
Marion Polaschek, Vorsitzende der Unabhängigen GewerkschafterInnen im ÖGB, AUGE/UG AK-Rätin
Marion Polaschek, Vorsitzende der Unabhängigen Gewerkschaftsfraktion, AUGE/UG AK-Rätin

LGBTQIA+-Rechte sind auch Arbeitnehmer:innenrechte und gehen auch die Gewerkschaften etwas an Es steht für die Gleichstellung der LGBTQIA+-Personen in Europa gar nicht gut. In Sachen Gleichberechtigung geht es in einigen Ländern sogar ein paar Schritte zurück, stellt Marion Polaschek ernüchtert fest und ergänzt: Auch die Pandemie hat dabei wie ein Verstärker gewirkt und den willkommenen […]

zum Artikel ...

Marion Polaschek, Vorsitzende der Unabhängigen Gewerkschaftsfraktion im ÖGB

Unabhängig aber nicht unpolitisch – mitreden statt aufgeben Die Unabhängige Gewerkschaftsfraktion im ÖGB hat am vergangenen Wochenende bei ihrer Generalversammlung und Bundeskonferenz die amtierende geschäftsführende Vorsitzende des UG-Vorstandes Marion Polaschek erneut in ihrer Funktion bestätigt. „Es freut mich sehr, dass meine Mitstreiter:innen weiterhin volles Vertrauen in mich und meinen Einsatz für die Gewerkschaftsarbeit haben“, meint […]

zum Artikel ...

Vom  5.-7. Mai 2023 finden die Kritischen Literaturtage (Krilit) in der Wiener Brunnenpassage am Yppenplatz statt. diesmal mit dem Motto „Literatur für die Weltverbesserung“. Die Unabhängigen Gewerkschafter:innen sind auch dieses Mal mit einem Infotisch vertreten. Bei der Literaturmesse abseits des Mainstreams präsentieren unabhängige und kleine Verlage aus Wien und dem deutschsprachigen Raum ihre alternativen, gesellschafts- […]

zum Artikel ...

Unsere Demokratie? Am besten wir machen sie selber! Das 1. Mai-Komitee der Unabhängigen GewerkschafterInnen ruft euch auch heuer wieder auf, zahlreich beim Stand der UG am Ring zu erscheinen, um dort die Positionen und Forderungen der UG zu verbreiten. Ort: Dr.-Karl-Renner-Ring (Endstation Straßenbahn 46, 49; U2-, U3-Station, „Volkstheater“). Zeit: Ab 9.00 Uhr. Es lebe der […]

zum Artikel ...
Marion Polaschek, Vorsitzende der Unabhängigen GewerkschafterInnen im ÖGB, AUGE/UG AK-Rätin

Große Veränderungen gelingen nur mit demokratischer Beteiligung aller Betroffenen auf allen Ebenen! Sehr geehrte Frau Minister Gewessler, Sehr geehrter Herr Minister Kocher, Mit großer Aufmerksamkeit verfolgen wir Unabhängigen in den Gewerkschaften die Aktivitäten und Initiativen der Bundesregierung in der Begleitung und Gestaltung der unterschiedlichsten Transitionsprozesse, mit denen unsere Gesellschaft derzeit konfrontiert ist, ganz aktuell die […]

zum Artikel ...

Ein Beitrag der Arbeitsgruppe Gesundheit, Pflege und Soziales der Unabhängigen GewerkschafterInnen zum Weltgesundheitstag Der Weltgesundheitstag 2023 steht unter dem Motto „Gesundheit für alle“. Dieser per se nicht erfüllbare Wunsch postuliert, dass in einem solidarischem  Gesundheitssystem allen Menschen die gleiche Hilfe und Unterstützung zukommen soll. In der Pandemie haben wir erlebt, wie verletzlich unsere Gesundheit und […]

zum Artikel ...